Printcolor Screen AG
Welschloh 299
8965 Mutschellen/Berikon Aargau CH
+41 (0)56 648 85 85
+41 (0)56 648 85 00
suchen

Archiv

Archiv

Tochterunternehmen von MicroChem übernimmt Conductive Compounds

09.09.2016 - Unser amerikanisches Partnerunternehmen im Bereich Printed Electronics, Conductive Compounds, Inc., hat am 31. August 2016 über den Verkauf des Familienunternehmens an Argential informiert. Das Sortiment von Conductive Compounds wird in Europa auch weiterhin bei Printcolor erhältlich sein.

Weiterlesen - Niederlassung von MicroChem Corp. übernimmt Conductive Compounds Inc.


Printcolor engagiert Kundenbetreuerin für Plastikkarten

17.08.2016 - Printcolor hat Ekaterina Makarova als Kundenbetreuerin verpflichtet. Ekaterina Makarova wird die Präsenz von Printcolor im weltweiten Kartenmarkt weiter ausbauen und die Kunden des Unternehmens dank ihrer langjährigen Erfahrung kompetent betreuen.

Weiterlesen - Printcolor engagiert Kundenbetreuerin für Plastikkarten


Neue hochbeständige und anwenderfreundliche 2K-Tampondruckfarbe

08.09.2015 - Mit der Serie 786 stellt Printcolor eine hochglänzende, sehr beständige und hochdeckende 2K-Tampondruckfarbe vor. Sie ist für die Herstellung von technischen Bauteilen, Automotive-Elementen, Spielzeug, Babyartikeln und Flaschenkappen geeignet. Mit ihrer umwelt- und anwenderfreundlichen Formulierung bietet die Serie 786 bestmöglichen Schutz für Mensch und Umwelt. Sie erfüllt zudem die Vorgaben der Spielzeugnorm EN 71-3:2013 und alle Rohstoffe sind auf der Schweizerischen Verordnung über Bedarfsgegenstände gelistet.

Weiterlesen - Die anwenderfreundliche Serie 786


Neue technische Datenblätter

08.09.2015 - Die neuen technischen Datenblätter vereinen harte Fakten mit anwendungstechnischen Informationen und Erfahrungswerten. Die Eigenschaften und das Haftungsspektrum der Farbserien werden nach einem einheitlichen «Sterne-System» beurteilt, dass es den Anwenderinnen und Anwendern ermöglicht, die geeignete Farbserie schnell und verlässlich zu finden. Die übersichtliche Gestaltung und klare Struktur machen die neuen Datenblätter von Printcolor zu einem hilfreichen und geschätzten Arbeitsinstrument.

Weiterlesen - Neue technische Datenblätter


Printcolor ist Mitglied der ICMA

02.07.2015 - Printcolor ist ab sofort ein Mitglied der International Card Manufacturers Association ICMA. Das Unternehmen unterstreicht mit diesem Schritt seinen Fokus auf Kartensysteme im Geschäftsbereich Sicherheit.

Weiterlesen - Printcolor ist Mitglied der ICMA


Printcolor-Druckfarben für Spielzeug

29.04.2015 - Schadstoffarme Farben sind heute eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz in allen Bereichen der Druckindustrie. Verschärfte Anforderungen gelten u. a. für das Bedrucken von Bedarfsgegenständen, Lebensmittelverpackungen, medizinischen Artikeln und in der Spielzeugindustrie.

Weiterlesen - Sieb- und Tampondruckfarben für Spielzeug


Printcolor stellt neue IR-absorbierende Farben vor

01.09.2014 - Printcolor stellt neue IR-absorbierenden Siebdruckfarben für PVC-Karten vor. Das Neutralgrau bietet eine hohe IR-Absorption und minimale VIS-Farbdichte. Es kann als transparente Sperrschicht oder zur Nachstellung zahlreicher PANTONE®-Farbtöne verwendet werden.

Weiterlesen - Mehr über die neuen IR Blocking Inks von Printcolor erfahren


Printcolor wird ordentliches Mitglied der Fogra

01.09.2014 - Printcolor ist ab sofort Mitglied bei der Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. und wird sich in Zukunft verstärkt an Projekten im Kartenbereich und zu verschiedenen Themen der Drucktechnik beteiligen.

Weiterlesen - Printcolor wird Mitglied der Fogra


Printcolor und H.W. Sands beenden Zusammenarbeit

01.09.2014 - Printcolor und H.W. Sands Corp., der amerikanische Partner des Unternehmens im Kartenbereich, haben ihre Zusammenarbeit am 13. August 2014 beendet. Die Kartenkunden von Printcolor in Nord- und Südamerika werden bis auf weiteres direkt aus der Schweiz betreut.

Weiterlesen - Printcolor und H.W. Sands beenden Zusammenarbeit


Printcolor kooperiert mit niederländischem Hersteller von UV- und Spezialdruckfarben

30.06.2014 - Printcolor gibt heute die Gründung der Squid Inks AG per 1. Juli 2014 bekannt. Das neue Unternehmen geht aus der gleichnamigen, niederländischen Squid Inks BV hervor. Durch die Kooperation verspricht sich Printcolor eine optimale Nutzung von Synergien und eine Stärkung beider Unternehmen als Anbieter hochwertiger Druckfarben für den Siebdruck, Tampondruck und Flexodruck.

Weiterlesen - Kooperation von Printcolor und Squid Inks


Printcolor und Media Service Grulms beenden langjährige Vertriebsvereinbarung

03.06.2014 - Printcolor und Media Service Grulms GmbH haben heute die Entscheidung bekannt gegeben, ihre Vereinbarung für den Vertrieb von Druckfarben in Deutschland per 15. Juni 2014 aufzulösen. Alle Produkte von Printcolor sind in Deutschland weiterhin ohne Einschränkungen erhältlich.

Weiterlesen - Printcolor und Media Service Grulms beenden Zusammenarbeit


Neue Klassifizierung von N-Vinyl Caprolactam (NVC)

Produktetikettierung und Rohstoffaustausch

Das Monomer „N-Vinyl Caprolactam“ (NVC, auch: VCL) wurde im Januar 2014 von der europäischen Chemikalienverordnung REACH neu eingestuft. Der Rohstoff ist ein weit verbreiteter und wichtiger Bestandteil vieler UV-härtenden Druckfarben. Die neue Klassifizierung des Rohstoffs führt zu signifikanten Änderungen der Produktkennzeichnung.

Alle Informationen zum Thema NVC

24. März 2014


Einstellung der Produktion von Illustrationstiefdruckfarben

Printcolor Zofingen AG stellt den Betrieb per Ende Januar 2014 ein.

Es war kein leichter Entscheid, die Printcolor Zofingen AG per Ende des Monats zu schliessen.

Das Kerngeschäft der Printcolor Zofingen AG liegt in der Produktion von Druckfarben für Zeitschriften, Kataloge und Zeitungsbeilagen. Die Nachfrage an Illustrationstiefdruckfarben war in den vergangenen Jahren stets rückläufig. Auch die Zukunftsaussichten sind nicht gut. Überkapazitäten und stetig steigende Rohstoffpreise werden die Marktpreise weiterhin stark unter Druck setzen.

Die Geschäftsleitung der Printcolor bedauert den mit einem Stellenabbau verbundenen Entscheid sehr. Die Betroffenen werden bei der Stellensuche von Printcolor unterstützt.

Die Produktion der Verpackungstiefdruck- und Flexodruckfarben der Division Gravoflex am Standort Zofingen ist von diesem Entscheid nicht betroffen. Auf die Produktion der Sieb-, Tampon- und Flexodruckfarben am Standort Berikon hat die Schliessung ebenfalls keinerlei Einfluss.

8. Januar 2014


Verstärkung von Entwicklung und Anwendungstechnik

Nach längerer Mutterschaftspause kehrt Tanya Incedal (40) ab 1. November 2013 ins Printcolor-Labor zurück.

Tanya Incedal ist ausgebildete Siebdruckerin und betreute von 2001 bis 2009 die Schweizer Kunden von Printcolor. Ab November 2013 ist sie unter der Leitung von Sascha Otho zusammen mit Pinar Keke für die Anwendungstechnik zuständig.

„Aufgrund ihrer langjährigen Arbeit mit Printcolor-Produkten und ihrer Tätigkeit im Aussendienst verfügt Tanya Incedal über ein grosses praktisches Wissen. Sie kennt die alltäglichen Herausforderungen des Sieb- und Tampondrucks und kann unsere Kunden zusammen mit dem ganzen AWT-Team bestens unterstützen“, so Marc Bär.

Sascha Otho (37), der seit drei Jahren die AWT leitet, wechselt in die F&E-Abteilung, wo er im Rahmen des Projektmanagements neue Produkte und Lösungen entwickelt. Die Führung der AWT-Abteilung bleibt weiterhin in seiner Verantwortung.

4. Oktober 2013


Thomas Ellinger verstärkt Tampondruck-Entwicklung

Thomas Ellinger (46) ist seit 1. April 2013 im Labor der Printcolor tätig. Er ist zuständig für die Entwicklung von Tampondruckfarben.

Der Diplomingenieur Technische Chemie (FH) verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich Tampondruck und war in den letzten Jahren als Key Account Manager im Rohstoffhandel tätig. Von 2004 bis 2006 war Thomas Ellinger bereits ein wichtiges und geschätztes Mitglied des Printcolor-Teams.

„Wir freuen uns sehr über die Rückkehr von Thomas Ellinger. Er hatte vor Jahren massgeblichen Anteil am erfolgreichen Aufbau unseres Tampondruck-Sortiments“, sagt Marc Bär, CEO der Printcolor Gruppe. „Als ausgewiesener Experte mit langjähriger Erfahrung wird er unseren Kunden kompetent Auskunft geben und seine Innovationskraft gezielt in die Entwicklung einbringen.“

12. April 2013


Printcolor erweitert Führungsteam

Passend zum 80. Firmenjubiläum richtet die Schweizer Printcolor den Blick in die Zukunft und stellt die Weichen für den weiteren Erfolg. Um den wachsenden Anforderungen der internationalen Märkte gerecht zu werden, erschliesst das Unternehmen in Zukunft neue Segmente.

«Printcolor setzt seit 80 Jahren auf Qualität und Innovation, beide Faktoren sind aufs Engste mit unseren Mitarbeitern verknüpft. Diese sollen Loyalität und Wertschätzung erfahren. Mit meinem persönlichen Einsatz im Alltagsgeschäft will ich genau diese Haltung in den Vordergrund stellen», sagt CEO Marc Bär (48), der im Juni die operative Leitung der Printcolor Screen AG wieder übernommen hat.

Der konsequenten Ausrichtung an Kundenbedürfnissen trägt das Unternehmen auch personell Rechnung:

Dr. Andreas Gerlach (41) ist künftig für die Leitung des Labors zuständig. Als promovierter Chemiker verfügt er über mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Druckfarben, Inkjet und Toner. «Durch die zentralisierte Laborleitung können wir Synergien in der Technik nachhaltig nutzen. Das ist für die Bearbeitung unserer zukünftigen Fokusmärkte von grosser Bedeutung», sagt Marc Bär.

Ebenfalls im Labor wird Mathias Volz (44) tätig sein. Der Chemietechniker verstärkt die Forschung & Entwicklung. «Mathias Volz arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Farben- und Lackbranche. Wir freuen uns, dass er seine langjährige Erfahrung und sein umfassendes Wissen für die Entwicklung innovativer Printcolor-Produkte nutzen wird.»

Mit Alexis Forlen (40) gibt es einen zusätzlichen Ansprechpartner im Vertrieb. Auch er bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Vertrieb ein, speziell im Bereich UV-Farben. «Alexis Forlen verstärkt das Vertriebsteam und wird unsere Kunden technisch beraten. Gleichzeitig setzt er seine Innovationskraft und sein Bewusstsein für Qualität in unserer Entwicklung ein», so Bär.

Patrick Strebel (25) übernimmt die neu geschaffene Stelle des Managers Marketing & Kommunikation. Bisher war er als Assistent der Geschäftsleitung tätig und erweitert aktuell seine Fachkompetenz mit einem Bachelor-Studium in Kommunikation. «Nach allem, was er in den letzten Jahren geleistet hat, wollten wir Patrick Strebel eine Perspektive im Haus bieten. Umso mehr freuen wir uns, dass er auch seinen nächsten Karriereschritt mit Printcolor verbindet.»

Der vielversprechende Ausblick ist von den Mitarbeitern während der offiziellen Jubiläumsfeier zum 80. Firmengeburtstag mit grosser Begeisterung aufgenommen worden: Printcolor ist bereit für die nächsten 80 Jahre!

19. November 2012


80 Jahre Printcolor

Am Freitag, 14. September 2012 hat die Firma Printcolor im Rahmen eines Jubiläumsfests zusammen mit der ganzen Belegschaft ihr 80-jähriges Bestehen gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen fand die Feier stilgerecht zwischen Paletten, Fässern und Farbpigmenten auf dem Vorplatz des Printcolor-Aussenlagers im Bremgarter Industriegebiet statt. Dabei durften natürlich auch die mittlerweile pensionierten Arbeitskollegen nicht fehlen und so nahmen sie zur Freude aller zahlreich an der Feier teil. Die Mitarbeiter von den Printcolor-Niederlassungen in Deutschland und China wurden eigens für das Fest eingeflogen.

Anlässlich des Jubiläums wurden Anekdoten und Fotos in einer 16-seitigen Jubiläumsbroschüre zusammengefasst. Manch einer las erstaunt, dass die Printcolor ursprünglich Bodenwichse und Kutschenlack herstellte und damit von den heutigen „High Performance Inks“ noch weit entfernt war. So sorgten die illustrierten Momentaufnahmen aus bereits fast vergessenen Tagen für viel Gesprächsstoff. Kleine Gewinnspiele und ein hart aber fair geführtes „Töggeli“-Turnier rundeten den durchwegs gelungenen Event ab. Dank dem hervorragenden BBQ-Catering der Migros Wohlen und den fleissigen Helfern des Feuerwehrvereins Berikon kam auch das leibliche Wohl der Feiernden nicht zu kurz.

Natürlich wurde nicht nur in der Vergangenheit geschwelgt. Marc Bär, CEO der Printcolor Gruppe, nutzte die passende Gelegenheit, um die Belegschaft auf eine Zukunft mit zahlreichen spannenden Aufgaben und Herausforderungen einzustimmen. So waren sich am Ende des Abends alle Feiernden einig: Auf die nächsten 80 Jahre Printcolor!

3. Oktober 2012